3.239.11.178 - US

Filters:

Clear All

1142

5041

Sorter efter

Bild für Kategorie Einzelbettdecke

Einzeldecke

Es gibt viele Überlegungen, wenn Sie eine neue Doppelbettdecke benötigen. Sehen Sie sich hier unsere Auswahl an und lesen Sie weiter unten auf der Seite mehr über Füllungen usw.

Sortieren nach:
Anzeige pro Seite

Auf der Jagd zwischen Federn, Daunen und Fasern.

Soll die Füllung aus Gänsedaunen, Entendaunen oder Kunstfasern bestehen? Was isoliert am besten? Können alle Bettdecken gewaschen werden? Kanalsteppdecken, Kassettensteppdecken, Punktsteppdecken. Feder/Daunen und Daunen/Feder. Oder synthetische Fasern. Polsterung und Tragfähigkeit. Seit die Urgroßmutter sich noch in einen mit Stroh gefüllten Wollsack kuschelte, hat sich eine Steppdecke deutlich weiterentwickelt. Daher bedarf es einer sorgfältigen Übersicht, um die richtige Bettdecke auszuwählen. Bedürfnisse, Wünsche und Anforderungen sollten sorgfältig analysiert werden: Wie hoch ist die Temperatur im Schlafzimmer? Wenn Sie eine einzelne Bettdecke wünschen, die so leicht wie Gänsedaunen ist, oder eine schwere Bettdecke. Soll es synthetisch oder natürlich usw. sein?

Im Allgemeinen hängen Preis und Qualität eng zusammen. Ein günstiges Angebot sollte nicht beeindrucken, die Steppdecke ist selten mehr wert. Die Preise können variieren von ca. 150 NOK für die günstigste künstliche Bettdecke für ca. 3.900 NOK für die teuerste Gänsedaunendecke. Eine hochwertige Daunendecke kann leicht bis zu 1.000 NOK kosten

Die Heizleistung der Bettdecke wird durch die Luftmenge in der Bettdecke bestimmt, da die Wärme hauptsächlich von der Luft gespeichert wird. Je leichter und luftiger die Füllung, desto weniger Füllung muss vorhanden sein, damit sie wärmt. Wenn zwei Bettdecken mit Daunen und Federn gleich dick sind, ist diejenige mit dem geringsten Gewicht die wärmste. Eine gute synthetische Bettdecke kann genauso warm sein wie eine Bettdecke mit natürlicher Füllung und eine Faustregel besagt, dass eine gute synthetische Füllung oft besser ist als eine billige Feder- und Daunenfüllung.

Als Bettdeckenfüllung eignen sich Daunen und Federn besonders gut, da sie weich, leicht und über eine hohe Isolierfähigkeit verfügen. Zwischen den tausend Haaren der Daunen bilden sich kleine Lufteinschlüsse. Es ist die Luft zwischen den Daunen und nicht die Daunen selbst, die für die beste Isolierung sorgt. Federn können wie Daunen keine Luft enthalten und haben daher schlechtere Isoliereigenschaften. Große Daunen isolieren besser als kleine Daunen. Und da Gänsedaunen im Allgemeinen größer sind als Entendaunen, bieten Gänsedaunen die beste Isolierung.

Im Gegensatz zu Bettdecken mit künstlicher Füllung haben Bettdecken mit natürlicher Füllung die Eigenschaft, dass sie den Schweiß, der während der Nachtruhe vom Körper abgesondert wird, absorbieren können. In der Nacht schwitzt der durchschnittliche Mensch bis zu einem halben Liter. Daher muss eine Bettdecke unbedingt abgedampft werden, bevor das Bett bezogen wird. Es darf regelmäßig geschüttelt und gelüftet werden. Da Bettdecken keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden sollten, empfiehlt es sich, den Bezug beim Lüften der Bettdecke anzulassen.

Tragfähigkeit

Die Tragfähigkeit ist ein Ausdruck dafür, wie viel Luft die Füllung aufnehmen kann und damit wie gut sie isoliert. Die besten Daunen haben die höchste Tragfähigkeit. Eine Bettdecke mit natürlicher Füllung ist in sechs Kategorien unterteilt:

  • Eine Tragfähigkeit über 11 bedeutet, dass mindestens 95 Prozent der Füllung aus Daunen bestehen.
  • Eine Tragfähigkeit über 10 bedeutet, dass mindestens 90 Prozent der Füllung aus Daunen bestehen.
  • Eine Tragfähigkeit über 8 bedeutet, dass mindestens 51 Prozent der Füllung aus Daunen bestehen.
  • Eine Tragfähigkeit über 6 bedeutet, dass mindestens 15 Prozent der Füllung aus Daunen bestehen.
  • Eine Tragfähigkeit über 4 bedeutet, dass mindestens 15 Prozent der Füllung aus Daunen bestehen.
  • Eine Tragfähigkeit über 2 bedeutet, dass die Füllung größtenteils aus Federn besteht.

Eine synthetische Füllung kann entweder aus Kurzfasern, Endlosfasern oder Kugelfasern bestehen. Kurzfasern und Endlosfasern gibt es in zwei verschiedenen Varianten: Vollfasern und Hohlfasern. Feste Fasern sehen aus wie Spaghetti.

Sie enthalten keine Luft und isolieren daher nicht sehr gut. Hohlfasern sehen aus wie Makkaroni und enthalten viel Luft. Sie isolieren daher gut. Kugelfasern bieten guten Halt, aber andererseits keine sehr gute Isolierung. Bettdecken mit künstlicher Füllung können, wie Daunendecken, keine Feuchtigkeit vom Körper aufnehmen.

Kunstbettdecken wurden lange Zeit als Allergikerbettdecken vermarktet. Doch dass künstliche Füllungen besser für Allergiker geeignet sein sollen, ist ein Mythos. In synthetischen Bettdecken können sich Hausstaubmilben leicht vermehren. Entscheidend ist, ob die Bettdecke waschbar ist. Beim Waschen bei 40 Grad halbiert sich die Anzahl der Hausstaubmilben in der Bettdecke, beim Waschen bei 60 Grad werden die Hausstaubmilben vollständig entfernt. Deshalb sollten Allergiker nur Bettdecken kaufen, die einer Wäsche bei 60 Grad standhalten. Die meisten synthetischen Bettdecken können gewaschen werden, allerdings meist nur bei 40 Grad. Viele Bettdecken können auch gewaschen werden. Allerdings kommt es auf die Qualität der Füllung und die Verarbeitung durch den Hersteller an. Bettdecken, die überwiegend aus Federn bestehen, sollten hingegen nicht gewaschen werden.

Gut zu wissen über das Waschen von Bettdecken

Normalerweise muss eine Bettdecke bei 40–60 Grad und hohem Wasserstand gewaschen werden. Der Waschvorgang wird durch eine kräftige Zentrifugation abgeschlossen. Sowohl Daunen als auch Federn und synthetische Füllungen schrumpfen nach dem Waschen ein wenig und es besteht die Gefahr, dass die Polsterung einläuft. Das Trocknen einer Bettdecke im Wäschetrockner kann bis zu 3–4 Stunden dauern. Es ist jedoch wichtig, dass die Bettdecke im Tumbler vollständig trocknet, da sie sonst schimmelt. Da Federn langsamer trocknen als Daunen, ist es nicht empfehlenswert, Bettdecken, die überwiegend aus Federn bestehen, zu waschen. Trocknen Sie die Bettdecke bei 60 Grad und verwenden Sie einen möglichst großen Wäschetrockner. Ein paar Tennisbälle im Tumbler sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Füllung. Indem Sie die Bettdecke vor dem Waschen und nach dem Trocknen wiegen, können Sie überprüfen, ob die Bettdecke zu 100 % trocken ist.

Jacobsen Møbler Apenrade

Besuchen Sie unser großes Geschäft in Apenrade

In Apenrade finden Sie unser großes Geschäft mit 3300 Quadratmetern. Wir sind immer bereit, Ihnen einen persönlichen und sicheren Service zu bieten, bei dem nur Sie im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Produkte, die Ihr Zuhause vervollständigen - ob es sich um neue Möbel oder moderne Inneneinrichtungen in beliebten Designs handelt, die den letzten Schliff geben.

Stöbern Sie in unserem großen Sortiment hier im Webshop und lassen Sie sich inspirieren. Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, stehen wir Ihnen in unserem Geschäft in Apenrade, das täglich geöffnet ist, gerne zur Verfügung. Unsere Kunden sind das Wichtigste für uns, und wir sind stolz darauf, Ihnen einen guten, persönlichen und sicheren Service zu bieten - egal, ob Sie online oder in unserem Ladengeschäft kaufen.